John McAfee nimmt eine Kehrtwende von seiner BTC-Preisprognose von 1 Million Dollar

Er sagte sogar, dass er seinen „d**k im nationalen Fernsehen“ essen werde, wenn BTC den Preis nicht erreichen sollte.

John McAfee, der exzentrische Technologie-Milliardär und Krypto-Befürworter, zieht sich von seiner früheren Vorhersage zurück, dass die Bitcoin-Preise bis Ende dieses Jahres die Marke von 1 Million Dollar erreichen werden.

Nur humorvolle Behauptungen

In seinem letzten Tweet am Samstag bezeichnete er Bitcoin als „verkrüppelte Krypto-Technologie“ und seine früheren Behauptungen als „absurden Humor“.

Das bisher vielfältigste Publikum bei FMLS 2020 – Wo Finanzen auf Innovation treffen

Ich bin die Person, die vorhergesagt hat, dass Bitcoin, die am meisten verkrüppelte Krypto-Technologie, 1 Million Dollar erreichen würde.

Gehören Sie zu den Personen, die den absurden Humor darin nicht gesehen haben?

Ich habe es am selben Tag gepostet, an dem ich vorhergesagt habe, dass Whale Fucking das Surfen als Wassersport Nummer eins ablösen würde.

Wachen Sie auf!

– John McAfee (@offiziellescafee) 30. Mai 2020

 

McAfee sagte erstmals den wahnsinnigen Anstieg des Bitcoin-Preises für 2018 voraus und hat seine Position lange Zeit fest behauptet und verteidigt.

Er sagte sogar, dass, wenn Immediate Edge seinen Vorhersagen nicht entspräche, „ich meinen d**k im nationalen Fernsehen essen werde“.

Aber jetzt hat er eine komplette Kehrtwende von diesem Standpunkt aus vollzogen, indem er ihn als kompletten Humor bezeichnet.

„Wachen Sie auf!“ schrieb McAfee. „Sollte Bitcoin jemals 1 Million Dollar erreichen, wäre seine Marktkapitalisierung größer als das BIP des gesamten nordamerikanischen Kontinents.“

„Welcher Idiot könnte solchen Unsinn glauben?“

McAfee begann, von seinen früheren wahnwitzigen Behauptungen vom Januar abzuweichen und nannte es „eine List, um neue Benutzer an Bord zu holen“.

„Bitcoin war der Erste. Es ist eine uralte Technologie. Alle wissen es“, fügte er dann hinzu.

Ein umstrittener Bitcoin-Befürworter

McAfee ist einer der Hauptbefürworter der Kryptoökonomie mit Millionen von Anhängern. Er ist jedoch ebenso umstritten.

Als ich Bitcoin bis Ende 2020 auf 500.000 Dollar vorhersagte, verwendete er ein Modell, das für Ende 2017 5.000 Dollar vorhersagte. BTC hat sich viel schneller beschleunigt als meine Modellannahmen. Ich schätze Bircoin jetzt auf 1 Million Dollar bis Ende 2020. Ich werde immer noch meinen Schwanz essen, wenn ich falsch liege. pic.twitter.com/WVx3E71nyD

– John McAfee (@offiziellesmcafee) 29. November 2017

Früher wurde er beschuldigt, zwielichtige Krypto-Währungsprojekte zu schieben, und nahm Hunderttausende von Dollar für einen einzigen Tweet ein.

Der 74-Jährige startete im vergangenen Jahr auch eine Krypto-Handelsplattform, McAfeeMagic, die es versäumte, die Händler anzusprechen.

Altcoin Explorer: ICON, das Netzwerk der Blockchain-Netzwerke

Seit die Idee der Blockchain aufgrund der zunehmenden Beliebtheit von Kryptowährungsprojekten entstanden ist, haben mehrere Branchenakteure versucht, die Technologie in verschiedenen Anwendungsfällen einzusetzen. In den folgenden zehn Jahren wurde die Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologie (DLT) auf mehrere Sektoren des globalen Geschäftsprozesses angewendet.

Mit dieser Explosion von Blockchain-basierten Projekten ist der zusätzliche Nachteil verbunden, dass Benutzer – von denen ein Prozentsatz nicht technisch versiert ist – verschiedene Anwendungen, Dienste und Programme navigieren müssen. Innerhalb dieses expandierenden Ökosystems scheint der globale Geschäftsprozess noch unzusammenhängender zu sein, eine Situation, die dem Kernethos der Dezentralisierung widerspricht.

Grundierung für das ICON-Ökosystem

Wie bereits erwähnt, ist ICON als Blockchain gedacht, die andere Blockchains verbindet – ein „Netzwerk von Netzwerken“ – ähnlich wie das Internet eine Schnittstelle für die Verbindung von Millionen von Computern und Knoten auf der ganzen Welt darstellt. Im ICON-Ökosystem ist hier im Test das Internet-Analogon der Nexus – eine Mehrkanal-Blockchain, die aus anderen Blockchain-Netzwerken besteht, die normalerweise in ihrer „Lite-Client“ -Implementierung enthalten sind.

Die Lite-Client-Implementierung ist eine Version eines Netzwerks, das auf das Wesentliche reduziert ist, um die Bandbreitenanforderungen zu reduzieren. Mit der ICON-Infrastruktur, die als Netzwerk von Netzwerken konzipiert ist, trägt die Verbindung von Lite-Client-Blockchains zur Verbesserung der Gesamteffizienz bei.

Jede Blockchain stellt über Portale eine Verbindung zum ICON Nexus her, die den üblichen Knoten eines typischen Blockchain-Setups ähneln. Mit verschiedenen Blockchains, die um ein Kern-Nexus-Netzwerk geschlungen sind, ist es genauer, ICON als „Loopchain“ zu beschreiben, als die übliche Blockchain-Konfiguration.

Wie das SWIFT-Netzwerk, das die Kommunikation zwischen Banken aus verschiedenen Ländern ermöglicht, ermöglichen Portale Blockchain-Netzwerken die Schnittstelle über ein Blockchain Transmission Protocol (BTP). Nicht alle Portale sind gleich, da der Konsensmechanismus für jede teilnehmende Blockchain bestimmt, ob ein Portal einen einzelnen Knoten oder mehrere Knoten hat.

Zusammenfassend umfasst das ICON-Ökosystem Community, C-Node (Community-Knoten), C-Rep (Community-Vertreter), ICON Republic und Citizen Node (C-Nodes). Die Community ist eine Sammlung von Knoten mit ähnlichen Governance-Protokollen. Durch die Präsenz von Communities kann ICON eine agile Schnittstelle für Projekte innerhalb eines bestimmten Geschäftsprozesses erstellen, z. B. Gesundheitswesen, Versicherungen, E-Commerce usw.

Die Gemeinschaften im Ökosystem bilden die ICON-Republik. Innerhalb der ICON-Republik gibt es C-Reps und Citizen Nodes. C-Reps stimmen über Transaktionsüberprüfungen ab, während Citizen Nodes Transaktionen generieren.

Bitcoin Profit und China News

Konsens- und Governance-Mechanismen

Da die Konfiguration eine Schleife ist, ist der zugehörige Konsensmechanismus für ICON die Schleifenfehlertoleranz (LFT). Mit ICON als Netzwerk verschiedener Blockchains mit unterschiedlichen Konsensmechanismen bietet LFT eine robuste Lösung für das damit verbundene „Problem des byzantinischen Generals“.

In einfachen Worten beschreibt dieses Problem eine Situation, in der die Belagerung einer Burg in einer Pattsituation ist und die einzige Chance auf einen Sieg durch einen koordinierten gleichzeitigen Angriff aus allen Richtungen besteht. Das Problem ist, dass der General der angreifenden Armee den Angriff allen seinen Männern übermitteln muss, von denen einige Verräter sind. Wie beseitigt der General die treuen Soldaten von den Verrätern?

Das Verbinden verschiedener Blockchains erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Schurkenschauspieler böswillige Absichten ausführen wollen. LFT fungiert als PBFT-Algorithmus (High Performance Byzantine Fault Tolerance), der den Kommunikationsaufwand minimiert, der sich aus der Verarbeitung von Eingaben von mehreren miteinander verbundenen Blockchains ergibt, von denen einige böswillige Artefakte enthalten.

Als Netzwerk von Netzwerken erfolgt ICON ausnahmslos über indirekte Demokratie. Die Governance-Protokolle von ICON ersetzen nicht die der einzelnen Blockchain. Vertreter jeder mit der ICON-Loopchain verbundenen Blockchain stimmen über Upgrades und Richtlinien auf Protokollebene ab. Alle in der ICON-Loopchain vorhandenen Vertreter bilden den Repräsentationskanal.

Bitcoin Profit berichtet über den China Markt

Chinesischer Marketing-Gigant ChinaNet ernennt Yingguo Guo zum CTO

ChinaNet, ein Unternehmen für integrierte Online-Werbung, Präzisionsmarketing sowie Datenanalyse und Management-Plattform, hat Yingguo Guo zum neuen Chief Technology Officer des Unternehmens ernannt.

Bitcoin Profit und China News

ChinaNet bietet seinen Kunden präskriptive Analysen zur Verbesserung der Geschäftsergebnisse und zur Schaffung effizienterer Unternehmen. Das Unternehmen nutzt ein Optimierungs-Framework, das durch seine umfassende Datenanalyse-Infrastruktur laut Bitcoin Profit bereitgestellt wird, um Daten, mathematische und rechnerische Wissenschaften zu einer Ergebnis-Management-Plattform zu verschmelzen, für die es auf einer Pro-Klienten-Basis monetarisiert. Das Unternehmen optimiert und schreibt seinen Kunden Entscheidungsprozesse auf der Grundlage seines proprietären Ökosystems vor.

Guo ist der Gründer zweier Technologieunternehmen in China mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung in der Leitung von Forschungs- und Entwicklungsteams. Insbesondere gründete Guo im Jahr 2016 Twinkle Entertainment Technology Co., Ltd. mit dem Ziel, die Blockchain-Technologie zu nutzen, um eine dezentralisierte, quelloffene und vertrauenswürdige elektronische Ticketing-Plattform bei Bitcoin Profit aufzubauen. Unter der Führung von Guo hat Twinkle erfolgreich Blockchain-Produkte in Südostasien eingeführt und das Unterhaltungsökosystem der Region verändert.

Guo war außerdem von 2012 bis 2016 als Direktor eines regionalen Produkttechnologiezentrums für Tencent tätig. Während seiner Amtszeit leitete er sein Team erfolgreich bei der Entwicklung von Produktstrategien, die auf der Analyse der lokalen Nutzerpräferenzen basierten. Vor dieser Position hatte Guo leitende Positionen bei anderen Technologieunternehmen in China, Kanada und den USA inne. Herr

In seiner neuen Rolle ist es Boos Aufgabe, ChinaNets Entwicklung der Blockchain-Technologie weiter voranzutreiben.

„Wir freuen uns über die Ergänzung von ChinaNet durch solch hochkarätige Talente“, sagte Handong Cheng, Chairman, President und CEO von ChinaNet. „Yingguos hervorragende Führungsqualitäten, sein fundiertes Fachwissen im Bereich der technologischen Innovation und sein konsequenter Fokus auf die Steigerung der operativen Effizienz sind willkommene Ergänzungen unseres Führungsteams. Mit mehr als zehn Jahren Erfahrung in der Technologiebranche wird Yingguos nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Entwicklung von Strategien und der Optimierung von Systemen für Internetplattformen dazu beitragen, unser Wachstum voranzutreiben und unsere Expansionsbemühungen zu rationalisieren“.